Startseite
  Über...
  Zitate/(Lied)texte/gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    anvenia
    - mehr Freunde


Links
   Astmaforum




http://myblog.de/pilzkater

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zeit- träume

In meinen Gedanken
überspringe ich Jahre
tanze auf Tagen
und werfe Stunden
in die Luft

manche
halte ich fest
koste sie
stecke sie dann
in meine Hosentasche
und bewahre sie auf

andere
zerdrücke ich
mit meinen Händen
schlage auf sie ein
und zertrete sie

manche Jahre
hänge ich mir
um den Hals
so daß sie
jeder sehen kann

...und andere
verstecke ich
sogar
vor mir selber...



Wer mit ihnen zusammen ihrer Verzweiflung auf die Spur kommen will, muss mit ihnen durch die Hölle der Verlassenheit waten, sich auf einen Sturm von Wut einlassen und kann auch nach dem bestehen von grundtiefer Angst nicht unbedingt mit festem Boden rechnen...


Eine Lebensgeschichte kann so grausam sein, dass das positive Erlaben nur noch in Spuren vorkommt, die zum Sterben zuviel, zum Leben zuwenig bieten...

Kann man Vergangenheit bewältigen Kann man sie löschen?



Die Lichter von Laternen spiegeln sich im Wasser
-wie Nägel ins Fleisch gerammt
-wie Blätter,die vom Wind getragen werden

Der Schatten der Hügel verliert sich am Horizont
-wird verschluckt von einem Ungeheuer
- hüllt die Lichter der Stadt in einen warmen Mantel

Die Geräusche vom abebbenden Verkehrslärm wehen herüber
-zerschneiden und verstümmeln alles Lebendige
-breiten einen sanften Klangteppich über die zur Ruhe kommende Stadt

In die Nase steigt ein fremdartiger Geruch
-Gestank lässt den Atem stocken, vergiftet und erstickt
-das geheimnisvolle Aroma einer Fremden Stadt erfüllt mich

Sonntagabend in einer Fremden Stadt
-irritierend, ängstigend, zerstörerisch
-prickelnd, geheimnisumwittert, Neugier entflammend

Bin ich ausgeleifert, ein gequältes,gefoltertes Opfer meiner Eindrücke?
Kann ich meinen Erlebnishunger stillen und gelassen bleiben?
5.6.08 20:48


Wir fliehen von einander
Der Himmel ist das Ziel
Das Leben will es anders
Zwei sind einer zu viel

Es brennt nicht mehr
Wir verschwenden unsere Zeit
Ich habe angst mich zu verlieren
Wir sind einsam zu zweit

Eine letzte Umarmung, bevor ich geh
Ein letzter Fick, bevor wir uns nie wieder sehn
Ein letztes Wort, nach so langer Zeit
Ein letzter Blick und wir sind wieder allein.

Zu viele Worte alles tot geredet
zu viele Träume, die nicht in Erfüllung gehen
zu viele Tränen, wir lieben uns zu tode
zu viel Gedanken, die sich um dich drehen

Wir hatten alles, Zeit für neue Episoden
Wenn man los lässt, stirbt mann immer kleine Tode
Zu viele Fragen, wieso und warum
Zu viele Namen, unsere Zeit ist einfach um

Lass uns nicht gehen
mit Haß in unseren Blicken
Sag auf Wiedersehn
mit einem Segen auf den Lippen

Eine letzte Umarmung bevor ich geh
Ein letzter Fick bevor wir uns nie wieder sehn
ein letztes Wort nach so langer Zeit
ein letzter Blick und wir sind wieder allein

B.O.

___________________________________________________

Das sind,leere Worte an einem toten Tag....









Mhh Find grad die richtigen Worte nicht...Mal schaun wies jetzt
weitergeht...




Es tut mir Leid!
28.5.08 01:19


Mhh...
mir gehts total gut und ich bin total am Ende...
Das Gefühl, wahnsinnig glücklich zu sein, aber so Angst davor zu haben wieder auszuticken, wieder zumachen, wieder alles hinschmeißen...macht mich fertig...
Nur aus Angst wieder fallengelassen zu werden
10.5.08 00:47


Pia,Pia,Pia^^

Wir zwei wir gehn durch dünn und dünn

Wo Liebe draufsteht is auch Liebe drin

und zum Beweis das ich immer an dich denk

zieh den Ehering übers Handgelenk...




6.5.08 13:03


Abschaum...

weg von hier.
verstehen. wer denn ?
aussichtlos.
der kleinste gemeinsame teiler
ist nicht zu erreichen.
unwissenheit.
annährungsversuche.
ignoranz ?
dummheit ?
letzteres ist trumpf.

schöne welt.
für wen ?
warum ?
käufliche welt.
keiner kann es verstehen
weil keiner es verstehen will
die welt ist nicht schön.
der zwiespalt wächst.

wahrscheinlich muss man schizophren sein
um in dieser welt zu überleben.
langweile.

zu kurz
zu schön
zu wirr
zu einfallsreich
zu gut
zu krank
zu wertvoll
zu gediegen
zu teuer
zu obszön
zu undurchschaubar
warum also ?

drogen.

der einfluss.
die inspiration.
die schönen momente.
der sieg.
die verwaschenheit.
die abhänigkeit.
das verderben.
der gegenwert.
das paradies.

liebe.

man selbst allein ist am stärksten.

liebe.

gibt es sie ?
nein.

braucht man sie ?
bedingt.
warum strebt jeder danach ?

haben sich die zeiten geändert ?
will jeder etwas gelten ?
haben sich die zeiten geändert ?
kann nicht einfach jeder zu verstehen versuchen ?
haben sich die zeiten geändert ?
gibt es hoffnung für die törichte masse ?
haben sich die zeiten geändert ?
sind radikale methoden nötig ?
haben sich die zeiten geändert ?
muss jeder dem trott folgen ?
haben sich die zeiten geändert ?
werden ausbruchsversuche nicht mehr belohnt ?
haben sich die zeiten geändert ?
gibt es normale menschen ?
haben sich die zeiten geändert ?
muss alles glänzen ?
haben sich die zeiten geändert ?
muss man aus oberflächlichkeit lernen ?
haben sich die zeiten geändert ?
sollen wir alle sorglos grinsen ?
haben sich die zeiten geändert ?
ist der sommer eine tolle erfindung ?
haben sich die zeiten geändert ?
sind blinde schaafe zum tod verdammt ?
haben sich die zeiten geändert ?
brauchen wir andere menschen ?
haben sich die zeiten geändert ?
sind die schönen momente einbildung ?
haben sich die zeiten geändert ?
zahlt sich freude aus ?
haben sich die zeiten geändert ?
sind wir dem rücksichtslosem untergang geweiht ?


Abschaum...
akute Erstickungsgefahr.
20.4.08 12:11


Pulp Fiction^^Musste grad dran denken...

"Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Und da steht weiter ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, daß sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe. Ezekiel, 25, 17"


13.4.08 19:54


Komm wach auf ich zähl bis 10....

Jo die Nacht ist vorbei
die bösen Geister sind weg
Ich kick dich ausm Bett
und mach Kaffee der tote Tanten weckt
Sind schön angezeppt
löschen unsern Brand mit Sekt
Wir fahr´n an Strand das Leben fiebert
wir hab´n uns angesteckt
Gestern wars so kalt
heute ist es heiß
Sonne macht geil und weil das so ist
scheint sie heut zum Beweis
das Radio klingt feist
Gestern war in den Top 10 scheiß
heute ist die Liste heiß
und du tanzt
das dich Gott für deine Kiste preist


Babe wach auf ich zähl bis 10
das leben will ein´n ausgeb´n
und das will ich sehn
lass uns endlich raus geh´n
das Radio aufdreh´n
das wird unser Tag Babe
wenn wir aufsteh´n

Steh auf jetzt oder nie girl zu viel geschlafen
und das Leben ist halb vorbei
ich steh drauf wie du tanzt zu dem Lied
wir hol´n uns zurück was irgendwann auf der Strecke blieb

I want to see your funny side again
take me to your heart where it all began
i promise i do all i can for this is the very last chance
to let our love light shine again


Komm wach auf ich zähl bis 10
das Leben will ein´n ausgeb´n
und das will ich seh´n
lass uns endlich raus geh´n
das Radio aufdreh´n
das wird unser Tag Babe
wenn wir aufsteh´n

Wake up woman
there´s something that i want you to see
a brand new you and me
they´re just waitin for be
here´s my hand
so meet me half of the way
sweatheart we´re sharing this day
and i don´t wish to stay
the way that i am
i see the circle stairs is a straight
how i want you to change
was still stay the same
the less that we talk
the more time we try
in while you were sleeping
time past by


Ohh Babe lass uns geh´n
das leben will ein´n ausgeb´n
und das will ich seh´n
lass uns endlich aufsteh´n
das Radio aufdreh´n
dazu werden wir tanzen und
das wird gut ausseh´n


Komm wach auf ich zähl bis 10
das Leben will ein´n ausgeb´n
und das will ich seh´n
lass uns endlich rausgeh´n
das Radio aufdreh´n
das wird unser Tag
wenn wir endlich aufsteh´n
3.4.08 19:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung